- Aber Tino Thömel wieder einmal im Velodrom –

Es ist schon als etwas wagemutig zu bezeichnen, wenn der Berliner Radsport Verband e.V. (BRV) vier Tage vor Heiligabend einen Bahnpokal durchführt. Da sind aufgrund der Schulferien Besetzungschwierigkeiten vor allem in den Nachwuchsklassen vorprogrammiert und so war es nicht verwunderlich, dass in den Klassen U 13 bis U 17 insgesamt lediglich 22 (!) Teilnehmer-/innen am Start standen. Auch das Feld der Junioren/Elite war mit nur 11 Teilnehmern äußerst spärlich besetzt, so dass man sich fragen musste, ob ein solcher Renntag überhaupt Sinn macht.

Hut ab aber für die Organisatoren und Kommissäre, die wie immer mit vollem Einsatz dabei waren, um die Wettbewerbe durchführen zu können und dabei immer wieder erstaunliches Stehvermögen beweisen. Diese radsportverrückten Ehrenamtlichen verdienen einmal von dieser Stelle aus unseren großen Respekt, ebenso wie einige Mitglieder des BRV, die auch an diesem Renntag für das leibliche Wohl der Anwesenden sorgten.

Das sportliche Geschehen lässt sich schnell Revue passieren und dieses Mal standen neben dem beliebten Ausscheidungsfahren, ein Handicap-Rennen, ein Rennen über die unbekannte Distanz und ein Dänisches Punktefahren auf dem Programm, das in allen vier Altersklassen zur Austragung kam. In der U 13 feierte Toni Holst vom SC Berlin drei Siege, während Simon Nickel von der RSG Sprinter Fredersdorf das Rennen über die unbekannte Distanz gewann. Bei der U 15 siegte Paul Quabs vom Marzahner RC 94 zweimal und je einen Sieg errangen Robby Pohl vom RSC Cottbus über die unbekannte Distanz sowie Felix Fleischmann vom Marzahner RC 94 im Dänischen Punktefahren.

Die starke Nachwuchsabteilung des Marzahner RC 94 triumphierte auch bei der Jugend durch Sascha Telschow und Henning Sage, die beide jeweils zwei Rennen gewannen. So siegte Sascha Telschow im Ausscheidungsfahren und im Dänischen Punktefahren, während Henning Sage im Handicap-Rennen und über die unbekannte Distanz nicht zu schlagen war. Im elfköpfigen Feld der Junioren/Elite ließ sich nach langer Abstinenz wieder einmal Tino Thömel vom Continentalteam Bike AID im Velodrom blicken, der auch gleich das Ausscheidungsrennen für sich entschied. Insgesamt aber zeigte sich doch, dass er eine zu lange Pause auf der Bahn eingelegt hatte, denn die Plätze 5 im Dänischen Punktefahren und über die unbekannte Distanz sowie lediglich Platz 9 im Handicap-Rennen waren bestimmt nicht das, was man eigentlich von ihm erwarten durfte.

Zwei Überraschungssiege landete im Handicap-Rennen und im Rennen über die unbekannte Distanz Adrien Buley vom Marzahner RC 94, wobei sein Vereinskamerad Elias Richter im Dänischen Punktefahren seine Überlegenheit ausspielen konnte und dabei den Syrer Tarek Al Moakee von der NRVg. Luisenstadt und Maurice Ballerstedt vom SC Berlin auf die weiteren Plätze verwies.

Nachträglich sei noch die am vergangenen Sonntag ausgetragene Offene Stehermeisterschaft von Berlin erwähnt, an der leider auch nur fünf Fahrer teilnahmen. Hier gewannen Moritz Kaase vom RSV Gütersloh die ersten beiden Läufe und Stefan Lange vom Bad Doberaner SV den dritten Lauf über jeweils 20 km, so dass Moritz Kaase mit Schrittmacher Peter Bäuerlein auch die Gesamtwertung vor Stefan Lange mit Schrittmacher Gerd Gessler dominierte, in der der Tscheche Jakub Filip nur auf Platz vier einkam.

Bernd Mülle

Foto: D. Schmidt-Quabs

 

          

 

 

- Spannende Kämpfe mit etlichen Mehrfachsiegern –

Am 08.02.2017 fanden Berlins Radsportler erstmals wieder nach dem Sechstagerennen den Weg ins Velodrom, wo von den Schülern U 13 bis zu den Elitefahrern, die gemeinsam mit den Junioren an den Start gingen, wieder insgesamt drei Disziplinen pro Altersklasse ausgetragen wurden. Bei den Schülern U 13 bot Benjamin Dörnbrack vom SC Berlin eine starke Leistung, als er das Ausscheidungsfahren gewann, die 10 Temporunden dominierte und auch im 15 Runden Punktefahren nicht zu schlagen war. Mit zwei zweiten Plätzen bot auch sein Vereinskamerad Hugo Rockstroh eine gute Leistung, der im Punktefahren noch Sechster wurde. Hier erreichte Louis Adem Mohrin vom RSV Blankenfelde den zweiten Platz, nachdem er schon Dritter im Ausscheidungsfahren geworden war. Die Temporunden und das Punktefahren beendete Philipp Selbmann vom Marzahner RC 94 jeweils auf dem dritten Platz und konnte sich gut gegen die zahlenmäßige Übermacht der Fahrer des SC Berlin behaupten. 

Bei den Schülern U 15 mit weiblicher Beteiligung gab es im Ausscheidungsfahren für den SC Berlin einen Doppelerfolg durch Bruno Essinger vor Laura Lotter, die Robin Ruhe vom Marzahner RC 94 auf den dritten Platz verwiesen. In dieser Altersklasse sind der SC Berlin und der Marzahner RC 94, beide für ihre hervorragende Jugendarbeit bekannt, die dominierenden Vereine, die allein 13 der 15 Starter stellten. Da hatten Sean Mating von der NRVg. Luisenstadt und Hans Walter von der RSG Sprinter Fredersdorf wenige Chancen in diese Phalanx einzubrechen. Den Sieg bei den 15 Temporunden errang mit Tim Schulz ein weiterer Fahrer des SC Berlin, der Robin Ruhe und Bruno Essinger auf die Plätze verwies. Im Punktefahren über 30 Runden ließ Tim Schulz dann der Konkurrenz mit 42 Punkten nicht die Spur einer Chance und unterstrich sein großes Talent für den Radsport, den er erst seit dem letzten Jahr betreibt. Seine Vereinskameraden Bruno Essinger auf Platz 2 mit 18 Punkten und Laura Lotter als Dritte mit 14 Punkten hatten in diesem Rennen deutlich das Nachsehen.

Die Jugend fuhr nur mit einem 12-köpfigen Fahrerfeld und hatte mit Eleonora Schütz von der NRVg. Luisenstadt auch nur eine weibliche Teilnehmerin dabei, die sich aber achtbar aus der Affäre zog. Ein fünfter Platz im Ausscheidungsfahren und Platz 6 bei den 20 Temporunden standen für sie zu Buche, die dann aber das abschließende Punktefahren über 50 Runden ausließ. Einmal mehr seine Klasse unter Beweis stellend, siegte Maurice Ballerstedt vom SC Berlin in allen drei Rennen, wobei im Ausscheidungsfahren Albert Gathemann vom Berliner TSC und Patrick Dietze vom Radteam Cöpenick auf den Plätzen zwei und drei landeten. Durch Tim Pröhl gab es bei den Temporunden einen Doppelerfolg für den SC Berlin, der Albert Gathemann auf Platz drei verwies. Seine Überlegenheit bewies Maurice Ballerstedt dann noch einmal im abschließenden Punktefahren, das er mit 49 Punkten souverän vor Tim Pröhl mit 19 Punkten und Patrick Dietze mit 16 Punkten gewann.

Durch die Zusammenlegung der Elitefahrer mit den Junioren waren 19 Rennfahrer am Start, darunter mit Maximilian Beyer und Sebastian Schmiedel auch zwei, die zuletzt beim Berliner Sechstagerennen im Profifeld dabei waren. Natürlich waren sie hier die Favoriten, wobei Maximilian Beyer, jetzt für den RSV Irschenberg startend, das Ausscheidungsfahren vor Sebastian Schmiedel vom Berliner TSC/KED-Stevens Rad Team Berlin und dem starken Junior Maciej-Marek Litkowski von den Zehlendorfer Eichhörnchen gewann. Bei den 30 Temporunden drehte dann Sebastian Schmiedel den Spieß um und siegte mit 10 Punkten knapp vor Maximilian Beyer, der 9 Punkte erspurtet hatte. Mit Nicolas Brandt von den Zehlendorfer Eichhörnchen landete ein Fahrer auf Platz drei, der zuletzt enorme Fortschritte gemacht hat und in 2017 mit großen Hoffnungen sein erstes Jahr in der Klasse U 23 bestreiten wird. Er war es allerdings auch, der durch eine Unaufmerksamkeit einen spektakulären Sturz des Syrers Tarek Al Moakee von der NRVg. Luisenstadt verursachte, der aber für keine größeren Verletzungen sorgte, so dass im abschließenden Punktefahren beide wieder starten konnten. Die Bahn musste nach dem Sturz zwar repariert werden, aber der Fortsetzung des Renntages stand nichts im Wege.

Das Punktefahren über 70 Runden verlief äußerst spannend mit vielen Rundengewinnen und auch mit bis zu sechs (!) Rundenverlusten. Am Ende war es erneut Maximilian Beyer, der mit 59 Punkten siegte, aber dahinter gelang es Nicolas Brandt mit 54 Punkten knapp Sebastian Schmiedel, der 53 Punkte auf seinem Konto hatte, auf Platz drei zu distanzieren. Alle drei hatten immerhin zwei Rundengewinne erzielt, während die sich erstaunlich gut schlagenden Junioren Elias Richter vom Marzahner RC 94 und Calvin Dik vom RSV Werner Otto auf den Plätzen vier und fünf noch einen Rundengewinn herausfuhren. Stark war auch die Leistung des Syrers Nazir Jaser von der NRVg. Luisenstadt, der ohne Rundengewinn 17 Punkte erspurtete und damit den 6. Platz belegte.

 

Bernd Mülle

Werte Sportfreunde und Trainer,

anbei die Ergebnisse des Bahnpokal vom 08.02.2017

Schüler U 13       08.02.1017
           
  Ausscheidungsfahren über  9 Runden Zeit: 3:52
           
Platz Nummer Name Verein    
1 1 Dörnbrack, Benjamin SC Berlin    
2 3 Rockstroh, Hugo SC Berlin    
3 4 Mohrin, Louis Adem RSV Blankenfelde    
4 7 Stiller, Vivian SC Berlin    
5 5 Engelhardt, Luis Radteam Cöpenick    
6 10 Selbmann, Philipp Marzahner RC'94    
7 2 Reich, Tim SC Berlin    
8 8 Holst, Toni SC Berlin    
9 6 Kühne-Fernandez, Benjamin SC Berlin    
10 9 Zacke, Josephine  Marzahner RC'94    
           

 

Schüler U 13       08.02.2017
           
    10 Temporunden   Zeit: 4:01
           
Platz Nummer Name Verein Punkte  
1 1 Dörnbrack, Benjamin SC Berlin 15  
2 3 Rockstroh, Hugo SC Berlin 8  
3 10 Selbmann, Philipp Marzahner RC'94 5  
4 2 Reich, Tim SC Berlin 2  
5 8 Holst, Toni SC Berlin 0  
6 4 Mohrin, Louis Adem RSV Blankenfelde 0  
7 6 Kühne-Fernandez, Benjamin SC Berlin 0  
8 7 Stiller, Vivian SC Berlin 0  
9 9 Zacke, Josephine  Marzahner RC'94 0  
10 5 Engelhardt, Luis Radteam Cöpenick    
           

 

Schüler U 13       08.02.2017
           
    15 Runden Punktefahren   Zeit: 6:21
           
Platz Nummer Name Verein Punkte  
1 1 Dörnbrack, Benjamin SC Berlin 27  
2 4 Mohrin, Louis Adem RSV Blankenfelde 12  
3 10 Selbmann, Philipp Marzahner RC'94 10  
4 2 Reich, Tim SC Berlin 7  
5 7 Stiller, Vivian SC Berlin 6  
6 3 Rockstroh, Hugo SC Berlin 3  
7 6 Kühne-Fernandez, Benjamin SC Berlin 0  
8 8 Holst, Toni SC Berlin 0  
9 5 Engelhardt, Luis Radteam Cöpenick 0  
10 9 Zacke, Josephine  Marzahner RC'94 0  
           

 

Schüler U 15       08.02.2017
           
  Ausscheidungsfahren über 13 Runden Zeit: 4:50
           
Platz Nummer Name Verein    
1 25 Essinger, Bruno SC Berlin    
2 27 Lotter, Laura SC Berlin    
3 31 Ruhe, Robin Marzahner RC'94    
4 24 Herfort, Miriam SC Berlin    
5 21 Leonhardt, Erik SC Berlin    
6 30 Pohl, Robby Marzahner RC'94    
7 32 Quabs, Paul Marzahner RC'94    
8 33 Fröschl, Laura Marie Marzahner RC'94    
9 22 Schulz, Tim SC Berlin    
10 35 Walter, Hans RSG Sprinter Fredersdorf  
11 26 Leonhardt, Paula SC Berlin    
12 23 Strube, Pepe SC Berlin    
13 34 Mating, Sean NRVg. Luisenstadt    
14 29 Arndt, Paul Marzahner RC'94    
           

 

Schüler U 15       08.02.2017
           
    15 Temporunden   Zeit: 5:37
           
Platz Nummer Name Verein Punkte  
1 22 Schulz, Tim SC Berlin 5  
2 31 Ruhe, Robin Marzahner RC'94 4  
3 25 Essinger, Bruno SC Berlin 3  
4 27 Lotter, Laura SC Berlin 3  
5 28 Körnig, Josephine SC Berlin 2  
6 21 Leonhardt, Erik SC Berlin 1  
7 29 Arndt, Paul Marzahner RC'94 0  
8 32 Quabs, Paul Marzahner RC'94 0  
9 24 Herfort, Miriam SC Berlin 0  
10 26 Leonhardt, Paula SC Berlin 0  
11 30 Pohl, Robby Marzahner RC'94 0  
12 35 Walter, Hans RSG Sprinter Fredersdorf -2  
13 33 Fröschl, Laura Marie Marzahner RC'94 -4  
14 23 Strube, Pepe SC Berlin -4  
15 34 Mating, Sean NRVg. Luisenstadt -7  
           

 

Schüler U 15       08.02.2017
           
    30 Runden Punktefahren Zeit: 10:58
           
Platz Nummer Name Verein Punkte  
1 22 Schulz, Tim SC Berlin 42  
2 25 Essinger, Bruno SC Berlin 18  
3 27 Lotter, Laura SC Berlin 14  
4 31 Ruhe, Robin Marzahner RC'94 7  
5 32 Quabs, Paul Marzahner RC'94 6  
6 21 Leonhardt, Erik SC Berlin 5  
7 26 Leonhardt, Paula SC Berlin 2  
8 29 Arndt, Paul Marzahner RC'94 2  
9 30 Pohl, Robby Marzahner RC'94 1  
10 24 Herfort, Miriam SC Berlin 0  
11 35 Walter, Hans RSG Sprinter Fredersdorf 0  
12 23 Strube, Pepe SC Berlin 0  
13 33 Fröschl, Laura Marie Marzahner RC'94 -20  
14 34 Mating, Sean NRVg. Luisenstadt -40  
           

 

Jugend       08.02.2017
           
  Ausscheidungsfahren über  22 Runden Zeit: 7:27
           
Platz Nummer Name Verein    
1 54 Ballerstadt, Maurice SC Berlin    
2 46 Gathemann, Albert Berliner TSC    
3 48 Dietze, Patrick Radteam Cöpenick    
4 50 Andratschke, Nils BSV AdW Berlin    
5 56 Schütz, Eleonora NRVg. Luisenstadt    
6 55 Pröhl, Tim SC Berlin    
7 51 Telschow, Sascha Marzahner RC'94    
8 53 Paprocki, Fabian NRVg. Luisenstadt    
9 52 Voigt, Raul-Odin Marzahner RC'94    
10 57 Bannizza, Laurin NRVg. Luisenstadt    
11 49 Leber, Theo SC Berlin    
12 47 Winnig, Pepe SC Berlin    
           

 

Jugend        08.02.2017
           
    20 Temporunden   Zeit: 6:39
           
Platz Nummer Name Verein Punkte  
1 54 Ballerstadt, Maurice SC Berlin 12  
2 55 Pröhl, Tim SC Berlin 7  
3 46 Gathemann, Albert Berliner TSC 2  
4 48 Dietze, Patrick Radteam Cöpenick 2  
5 51 Telschow, Sascha Marzahner RC'94 2  
6 56 Schütz, Eleonora NRVg. Luisenstadt 1  
7 52 Voigt, Raul-Odin Marzahner RC'94 1  
8 50 Andratschke, Nils BSV AdW Berlin 1  
9 53 Paprocki, Fabian NRVg. Luisenstadt 1  
10 57 Bannizza, Laurin NRVg. Luisenstadt 0  
11 47 Winnig, Pepe SC Berlin -4  
12 49 Leber, Theo SC Berlin -4  
           

 

Jugend        08.02.2017
           
    50 Runden Punktefahren Zeit: 18:22
           
Platz Nummer Name Verein Punkte  
1 54 Ballerstadt, Maurice SC Berlin 49  
2 55 Pröhl, Tim SC Berlin 19  
3 48 Dietze, Patrick Radteam Cöpenick 16  
4 51 Telschow, Sascha Marzahner RC'94 12  
5 46 Gathemann, Albert Berliner TSC 11  
6 50 Andratschke, Nils BSV AdW Berlin 7  
7 53 Paprocki, Fabian NRVg. Luisenstadt 4  
8 52 Voigt, Raul-Odin Marzahner RC'94 3  
9 47 Winnig, Pepe SC Berlin 0  
10 57 Bannizza, Laurin NRVg. Luisenstadt -40  
11 49 Leber, Theo SC Berlin -60  
           

 

Junioren/Elite*       08.02.2017
           
    Ausscheidungsfahren über 34 Runden Zeit: 10:36
           
Platz Nummer Name Verein    
1 94* Beyer, Maximilian RSV Irschenberg    
2 95* Schmiedel, Sebastian Berliner TSC    
3 74 Litkowski, Maciej-Marek Zdf. Eichhörnchen    
4 73 Dreier, Fabian SC Berlin    
5 79 Voß, Pepe RV Iduna    
6 71 Benz-Kuch, Max Berliner TSC    
7 91* Brandt, Nicolas Zdf. Eichhörnchen    
8 72 Dik, Calvin RSV "Werner Otto"    
9 98* Al Moakee, Tarek NRVg. Luisenstadt    
10 97* Jaser, Nazir NRVg. Luisenstadt    
11 75 Richter, Elias Marzahner RC'94    
12 77 Lerahn, Erik SC Berlin    
13 76 Antkowiak, Jakob BSV AdW Berlin    
14 100* Gebauer, Oskar BSV AdW Berlin    
15 92* Marggraf, Fabian BRC Zugvogel    
16 93* Peyravi, Siamak BRC Semper    
17 78 Zankel, Jost RV Iduna    
18 99* Habash, Yalmaz NRVg. Luisenstadt    
           

 

Junioren/Elite*       08.02.2017
           
    30 Temporunden   Zeit: 9:05
           
Platz Nummer Name Verein Punkte  
1 95* Schmiedel, Sebastian Berliner TSC 10  
2 94* Beyer, Maximilian RSV Irschenberg 9  
3 91* Brandt, Nicolas Zdf. Eichhörnchen 6  
4 79 Voß, Pepe RV Iduna 4  
5 75 Richter, Elias Marzahner RC'94 3  
6 72 Dik, Calvin RSV "Werner Otto" 3  
7 73 Dreier, Fabian SC Berlin 3  
8 92* Marggraf, Fabian BRC Zugvogel 2  
9 97* Jaser, Nazir NRVg. Luisenstadt 2  
10 74 Litkowski, Maciej-Marek Zdf. Eichhörnchen 1  
11 76 Antkowiak, Jakob BSV AdW Berlin 0  
12 71 Benz-Kuch, Max Berliner TSC 0  
13 99* Habash, Yalmaz NRVg. Luisenstadt -4  
14 77 Lerahn, Erik SC Berlin -4  
15 93* Peyravi, Siamak BRC Semper -4  
16 78 Zankel, Jost RV Iduna -4  
17 96* Bittner, Paul SC Berlin -4  
18 100* Gebauer, Oskar BSV AdW Berlin -5  
DNF 98* Al Moakee, Tarek NRVg. Luisenstadt    
           

 

Junioren/Elite*       08.02.2017
           
    70 Runden Punktefahren Zeit: 22:24
           
Platz Nummer Name Verein Punkte  
1 94* Beyer, Maximilian RSV Irschenberg 59  
2 91* Brandt, Nicolas Zdf. Eichhörnchen 54  
3 95* Schmiedel, Sebastian Berliner TSC 53  
4 75 Richter, Elias Marzahner RC'94 26  
5 72 Dik, Calvin RSV "Werner Otto" 24  
6 97* Jaser, Nazir NRVg. Luisenstadt 17  
7 74 Litkowski, Maciej-Marek Zdf. Eichhörnchen 3  
8 73 Dreier, Fabian SC Berlin 3  
9 71 Benz-Kuch, Max Berliner TSC 0  
10 76 Antkowiak, Jakob BSV AdW Berlin 0  
11 79 Voß, Pepe RV Iduna 0  
12 98* Al Moakee, Tarek NRVg. Luisenstadt -13  
13 92* Marggraf, Fabian BRC Zugvogel -18  
14 100* Gebauer, Oskar BSV AdW Berlin -20  
15 77 Lerahn, Erik SC Berlin -20  
16 93* Peyravi, Siamak BRC Semper -80  
17 99* Habash, Yalmaz NRVg. Luisenstadt -80  
18 78 Zankel, Jost RV Iduna -80  
19 101* Jacobs, André OSC Potsdam -120  
           

Werte Trainer , Betreuer und Sportler,

am Mittwoch den 18.01.2017 findet die Akkreditierung der Berliner Nachwuchssportler

in den Räumlichkeiten Trainerraum Volker Winkler in der Zeit von 14:00 bis 18:00 statt.

Bitte denkt daran die Lizenzen 2017 unterschrieben mitzubringen.

Des weiteren ist unten der Ablaufplan des Nachwuchsprogrammes abgebildet.

Alle Sportler wurden angenommen, daher gibt es in allen Altersklassen Vorläufe.

 

 

Zukunftsrennen

Rahmen zum 106. Berliner Sechstagerennen 2017

 

Donnerstag, 19.01.2017                                          ( 17.30 – 19.30  Uhr )

                                                                              17.30 – 18.00 Uhr nicht öffentlich

 

17:30  Uhr                       Jugend- Omnium U 17                          30 Runden Punktefahren

  1. Vorlauf, Pl. 1-12 im Endlauf

17:45  Uhr                       Jugend-Omnium  U 17                          30 Runden Punktefahren

  1. Vorlauf, Pl. 1-12 im Endlauf

18:00  Uhr                       SIXDAY Cup       U 23                          80  Runden Punktefahren 

                                                                                       (Fahrerwechsel nach 40 Runden)

18:30  Uhr                       Jugend- Omnium U 17                50 Runden Punktefahren, Endlauf

 

19:00  Uhr                        SIXDAY Cup       U 23                          20 Minuten Madison

 

 

Freitag,         20.01.2017                                    ( 17.00 – 19.30  Uhr )

                                                                         17.30 – 18.00 Uhr nicht öffentlich

 

17:30  Uhr                       Jugend- Omnium U 17                          30 Runden Punktefahren

  1. Vorlauf, Pl. 1-12 im Endlauf

17:45  Uhr                       Jugend-Omnium  U 17                          30 Runden Punktefahren

  1. Vorlauf, Pl. 1-12 im Endlauf

18:00  Uhr                       SIXDAY Cup       U 23                          80  Runden Punktefahren 

                                                                                     (Fahrerwechsel nach 40 Runden)

18:30  Uhr                       Jugend- Omnium U 17        50 Runden Dänisches Punktefahren, Endlauf

 

19:00 Uhr                         SIXDAY Cup       U 23                          20 Minuten Madison

 

 Samstag,       21.01.2017                                  ( 17.30 – 19.30  Uhr )

                                                                        17.30 – 18.00 Uhr nicht öffentlich

 

17:30  Uhr                       Jugend- Omnium U 17                          30 Runden Punktefahren

  1.                                                                                       Vorlauf, Pl. 1-12 im Endlauf

17:45  Uhr                       Jugend-Omnium  U 17                          30 Runden Punktefahren

  1. Vorlauf, Pl. 1-12 im Endlauf

18:00  Uhr                       SIXDAY Cup       U 23                          80  Runden Punktefahren 

                                                                                           (Fahrerwechsel nach 40 Runden)

18:30  Uhr                       Jugend- Omnium U 17                      Ausscheidungsfahren,  Endlauf

 

19:00  Uhr                        SIXDAY Cup       U 23                         20 Minuten Madison

                                                     

Sonntag,        22.01.2017                            ( 9.30 –11.55  Uhr u.14.35 –14.55 Uhr )

                                                                  9.30 – 10.00 Uhr nicht öffentlich

                                                                                                                                                                                 

   9.30  Uhr                        Schüler – Omnium U 15                      20  Temporunden, 1. Vorlauf

                                                                                                      Platz 1-12 im Endlauf

   9.45  Uhr                        Schüler – Omnium U 15                      20  Temporunden, 2. Vorlauf

                                                                                                      Platz 1-12 im Endlauf

10.00  Uhr                        Junioren  Omnium f. Zweier-M.           100 Runden Punktefahren

                                                                                             (Fahrerwechsel nach 50 Runden)

10:35  Uhr                         Schüler – Omnium U 15                      30  Temporunden, Endlauf

10.55  Uhr                         SIXDAY Cup          U 23                      50 Minuten  Madison

                                                     

14:35  Uhr                         Schüler U 13                                        20 Temporunden

                                                                                 

 Montag,          23.01.2017                            ( 17.30 –18.55  Uhr u. 19.50-20.20 Uhr)

                                                                          17.30 – 18.00 Uhr nicht öffentlich

 

17:30  Uhr                        Schüler – Omnium U 15                       30 Runden Punktefahren

  1. Vorlauf, Pl. 1-12 im Endlauf

17:45  Uhr                        Schüler – Omnium U 15                       30 Runden Punktefahren

  1. Vorlauf, Pl. 1-12 im Endlauf

18:00  Uhr                        Junioren Omnium f. Zweier-M.             80 Runden Punktefahren

                                                                                         (Fahrerwechsel nach 40 Runden)

18.35  Uhr                        Schüler – Omnium U 15            40 Rd. Dänisches Punktefahren, Endlauf

                                                                                                

19:00  Uhr                        Junioren Omnium f. Zweier-M.             20 Minuten Madison

 

Dienstag,       24.01.2017                               ( 17.30 – 18.55  Uhr )

                                                                         17.30 – 18.00 Uhr nicht öffentlich

 

17.30  Uhr                       Junioren Omnium für Zweier-M.           60 Runden Punktefahren

                                                                           (11 Wertungen, Fahrerwechsel nach 30 Runden)

17.55  Uhr                        Schüler – Omnium U 15                       50 Runden Punktefahren

                                                                                          für Platz 1-24 der Gesamtwertung

18.15  Uhr                       Junioren Omnium für Zweier-M.           30 Minuten  Madison

Über den Verband

Kontakt

Folge uns