Werte Sportler, Trainer und Betreuer,

anbei der Stand der Straßensichtung nachdem 2. tag vom Strausberger Radsportwochenende.

Schüler U11 
Platz Name Verein / Team Gesamt
1. Theodor Borchert MRC Berlin 337
2. Anton Arndt SC Berlin 289
3. Aaron Bessau MRC Berlin 287
4. Finn-Max Nitsche MRC Berlin 179
5. Monthy Walder SC Berlin 176
6. Moritz Lechleitner SC Berlin 171
8. Leo Geisler BTSC 160
7. 0
Schüler U13 
Platz Name Verein / Team Gesamt
1. Holst Toni SC Berlin 403
2. Luis Engelhardt Radteam Cöpenick 387
3. Benjamin Kühne-Fernandez SC Berlin 327
4. Max Geppert RV Lichterfelde 306
5. Joshua Kaufmann SC Berlin 298
6. Louis Mohrin BRC Semper 271
7. Onno Kirste AdW Berlin 184
8. Erik Arns RV Lichterfelde 166
9. Gabriel Tietz SC Berlin 141
10. Enzo Lehran SC Berlin 139
11. Finn Marten Wagner RV Lichterfelde 137
12. Joris Glaser NrvG Luisenstadt 135
13. Arne Ingvar Kosler AdW Berlin 115
14. Luca Jorek RV Lichterfelde 83
15. Friedrich Hollmann Weltraumjogger 52
16. Elias Restas RV Lichterfelde 43
17. Conrad Schüler AdW Berlin 32
18. Sebastian Scholz BTSC 24
19. Leon Reich SC Berlin 23
20. Erik Egert SC Berlin 21
21. Finn Adrien Lieb SC Berlin 20
22. Paul Lehmann BTSC 19
23. Aljoscha Majarowitsch BTSC 18
24. Julian Gandre SC Berlin 17
25. Nils Dopke BTSC 16
26. Jannis Koza BTSC 15
27. Jaron Göhring BTSC 5
28. Jaro Behrends SC Berlin 4
29. Conrad Schüler AdW Berlin 1
Schülerinnen U13
Platz Name Verein Gesamt
1. Athina Trommler BSV AdW 125
2. Ella Grüneberg SC Berlin 30
3. Emeli Steffen SC Berlin 28
4. 0
5. 0
Schüler U15
Platz Name Verein Gesamt
1. Felix Fleischmann MRC Berlin 383
2. Paul Quabs MRC Berlin 358
3. Erik Leonhardt SC Berlin 338
4. Enno Rohde SC Berlin 281
5. Friedrich v Korff SC Berlin 265
6. Yannick Schaffrath BTSC 188
7. Oskar Leben SC Berlin 185
8. Pascal Steinbach SC Berlin 172
9. Hugo Rockstroh SC Berlin 170
10. Philipp Selbmann MRC Berlin 154
11. Tim Reich SC Berlin 144
12. Benjamin Dörnbrack SC Berlin 128
13. Antreyu Max Merkel SC Berlin 124
14. Pepe Strube SC Berlin 102
15. Paul Köberlein BTSC 42
16. Emil Dethloff SC Berlin 38
17. Tim Nürnberger RV Lichterfelde 35
18. Endric Schwar SC Berlin 26
19. Anton Kulik BTSC 23
20. Eric Novotni BTSC 20
21. Lou Morris SC Berlin 16
22. Endrik Schwar SC Berlin 16
23. Tristan Bramann SC Berlin 14
24. Pascal Saße SC Berlin 13
25. Neo Weinreich Luisenstaddt 0
Schülerinnen U15
Platz Name Verein / Team Gesamt
1. Lilli Marz BRC Semper 147
2. Vivian Stiller SC Berlin 131
3. Josephine Zacke MRC Berlin 129
4. Maria Ly Thus SC Berlin 121
5. Larissa Philipp BSV AdW 94
6. Helena Weinreich NRVg Luisenstadt 19
7. 0
Jugend U17
Platz Name Verein / Team Gesamt
1. Henning Sage MRC Berlin 288
2. Sascha Telschow MRC Berlin 270
3. Paul Arndt SC Berlin 223
4. Robin Ruhe MRC Berlin 191
5. Nils El Khanji Zehlendorfer Eichhörnchen 126
6. Bruno Essinger SC Berlin 101
7. Theo Leber SC Berlin 94
8. Vladislav Eichorn SC Berlin 77
9. Samuel Seeboth RV Lichterfelde 75
10. Raul Odin Voigt MRC Berlin 69
11. Finn Neumann SC Berlin 57
12. Mateo Karasch BRC Semper 28
13. Janne Paul Büttel Weltraumjogger 27
14. Laurin Banniza NRVg Luisenstadt 1
15. 0
16. 0
weibl. Jugend
Platz Name Verein Gesamt
1. Fabienne Jährig SC Berlin 119
2. Paula Leonhardt SC Berlin 98
3. Elena Jährig SC Berlin 90
4. Josephine Körnig SC Berlin 71
5. Miriam Herfort SC Berlin 59
6. Sandra Hainzl SC Berlin 58
7. 0
gez. Michael Lemke Sportwart

Download PDF

Noch ist die RTF-Saison in vollem Gange und wieder steht eine Veranstaltung mit anspruchsvollen Strecken an: Am Samstag 15. September 2018 führt der RV Möwe Britz seinen Radmarathon Von Britz zum Fläming mit einer Streckenlänge von 202 km durch. Wer sich diese Distanz nicht zutraut, dem sei die am selben Tag stattfindende RTF Durch das Brandenburger Land mit Strecken von 52, 76, 111 und 151 km wärmstens empfohlen. Startort ist die Christoph-Ruden-Schule, An den Achterhöfen 13, 12349 Berlin-Buckow.

Bitte beachtet unbedingt die verkürzten Startzeiten

8.00 bis 8.15 Uhr: Radmarathon

8.30 bis 9.00 Uhr: RTF (übrige Strecken)

Das Organisationsteam vom RV Möwe Britz freut sich auf rege Beteiligung und gute Stimmung.

Informationen sind auf der Webseite des Veranstalters veröffentlicht:

http://www.moewe-britz.de/veranstaltungen.html

Alain Desbrosses

Liebe Sportler, Trainer, Betreuer und Eltern
Die Radsportjugend hat sich entschlossen, die Sportlerehrung der Straßensichtung 2018 im
Rahmen des Bohnsdorfer Herbstpreises am 23.09.2018 vorzunehmen.
Die Siegerehrungen erfolgen jeweils im Anschluss an den Rennen der Altersklassen U11,
U13, U13wU15w und U15.
Kommissarischer Jugendvorstand des BRV
Kommissarischer Jugendleiter Marco Beier

- Nachwuchsförderung auf Initiative der Sechstage GmbH –

 

Der Geschäftsführer der Berliner 6-Tage-Rennen GmbH, Valts Miltovics, und sein Sportlicher Leiter Dieter Stein haben Bewegung in die Nachwuchsförderung des Radsports gebracht. Es hat angefangen mit der Kinder Laufrad Serie, die im April im Rahmen des Fahrradfestivals VELOBerlin auf dem Tempelhofer Feld begann, beim Velothon vor dem Brandenburger Tor ihre Fortsetzung fand und mittlerweile bei vier Läufen über 150 Teilnehmer aufweisen konnte. Es gibt am 01.12.2018 im Rahmen des Bahn-Weltcups im Velodrom ein Halbfinale, bevor bei den Six Day Berlin am 27.01.2019 das große Finale stattfinden wird.

Wie ernst es den Initiatoren mit der Gewinnung des Nachwuchses für den Radsport ist, zeigte sich in dieser Woche im Velodrom, wo von Dienstag bis Freitag sich über 1.100 Schülerinnen und Schüler im Innenraum und auf der Bahn im Rahmen einer Projektwoche tummeln konnten. Angeschrieben wurden die Schulen Berlins, die zum Teil ihren Wandertag ins Velodrom verlegt haben und unter Anleitung der Berliner Landestrainer Dieter Stein und Volker Winkler das Einmaleins des Radfahrens bzw. Radsports kennenlernen konnten. Zahlreiche Unterstützung erhielten die Landestrainer u.a. durch viele ehrenamtliche Helfer, die für dieses nachahmenswerte Projekt ihre Freizeit zur Verfügung stellten.

Ein Dank gilt auch den Firmen Zweirad-Center Stadler GmbH und Stevens Bikes sowie dem BMX Mellowpark, die die notwendigen Fahrräder zur Verfügung stellten, mit denen die Kids sowohl im Innenraum des Velodroms als auch auf der Bahn ihre Runden drehten. Um den Kids kleine Highlights zu bieten, hatten die Verantwortlichen an jedem Tag prominente Radsportler ins Velodrom eingeladen, was bei den Jugendlichen sehr gut ankam. Sebastian Schmiedel vom KED-Stevens Radteam Berlin und der ehemalige Profi Jens Voigt, allein 17 Mal bei der Tour de France am Start (!), der frühere Welt- und Europameister im Teamsprint Robert Förstemann, der am Mittwoch einem 9-Jährigen innerhalb kürzester Zeit das Radfahren beibrachte, der mit vielen internationalen Titeln sehr erfolgreiche Maximilian Levy sowie der mehrfache Deutsche Meister Henning Bommel zeigten nicht nur auf der Bahn einiges von ihrem Können, sondern standen den Kids natürlich mit Autogrammen zur Verfügung. Es war schon toll mit anzusehen, wie die Stars bei ihren zum Teil eher etwas „gemütlichen“ Runden vom Nachwuchs angefeuert und bejubelt wurden.

„Wir haben gerade in der 4. Klasse das Thema Verkehrserziehung im Unterricht und so passt dieser Tag im Velodrom ausgezeichnet dazu“, sagte uns ein Lehrer der Grundschule im Hasengrund aus Pankow, als seine Schüler den Radparcours, eine der sechs im Innenraum des Velodroms aufgebauten Stationen, in Angriff nahmen. Die Polizei war auch dabei und vermittelte den Kids das richtige Verhalten im Straßenverkehr und auch eine Station „Toter Winkel“ wurde aufmerksam zur Kenntnis genommen. Ein BMX Fun Parcours fand ebenfalls großes Interesse und auch der Landessportbund (LSB) mit seiner Aktion „Berlin hat Talent“ war vor Ort. Wie es mit der Reparatur des Fahrrades (Reifenwechsel etc.) aussieht, das wurde anschaulich an der Station 4 „Werkstatt“ demonstriert und dabei zeigten sich alle Schüler wissbegierig. Ein Highlight war natürlich auch die Station 6 „Radsport“, an der der Schulbeauftragte Johannes Kowalewsky vom RC Charlottenburg dem Nachwuchs das Rollentraining näherbrachte. Man konnte dabei schon sehen, dass einige der Kids durchaus Veranlagung für den Radsport mitbringen, allein die Haltung auf dem Rad hat gezeigt, dass sich ein Versuch in diese Richtung lohnen würde.

Für alle sechs Stationen hatten die Kids jeweils 20 Minuten die Möglichkeit des Austestens und dabei standen ihnen die täglichen Zeiten von 10 bis 12 Uhr bzw. 12 bis 14 Uhr zur Verfügung. Es bleibt die Hoffnung, dass es den ein oder anderen in einen Radsportverein zieht und dann hätte sich das Projekt schon gelohnt, das laut Angaben der Initiatoren fortgeführt wird. Ein guter Ansatz sind diese Projekttage allemal und dafür sei auch den Verantwortlichen des Berliner Radsport Verband e.V. (BRV) gedankt, die gemeinsam mit der 6-Tage-Rennen GmbH in kurzer Zeit dieses Projekt auch ohne einen amtierenden Präsidenten gestemmt haben. Am Ende eines jeden Tages erhielten alle Kids einen Sportbeutel der Skoda Auto Deutschland GmbH mit Inhalt in Form einer Trinkflasche, einer Eintrittskarte für den Familiensonntag beim nächsten Six Day Berlin sowie Informationsmaterial rund ums Fahrrad inklusive des letztjährigen Sechstageprogramms, das vielleicht das Radsportinteresse weiter fördern kann.

Bernd Mülle

                                                                                                                           

        

                                                                                                                                                    

Über den Verband

Kontakt

Folge uns