Radball

Radball (6)

Radball ist eine Radsportart, bei der mit speziellen Fahrrädern in Mannschaften auf Tore gespielt wird. Dabei wird der ca. 600 Gramm schwere Ball in der Regel mit dem Rad gespielt. Die meistverbreitete Art des Radballs ist der 2er-Radball. Es wird in der Halle gespielt und von zwei Mannschaften zu je zwei Spielern durchgeführt.

Nach einer aussergewöhnlich starken Saison stehen die beiden Berliner Radballer der RVg Nord-Berlin Christian Rochler und Torsten Selent an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga Gruppe Nord. Am ersten von insgesamt sechs Spieltagen lief es noch nicht rund und es sah noch nicht danach aus, dass sich die beiden Berliner am Ende ganz nach vorne schieben würden. Zwei Unentschieden gegen Krofdorf 2 und Hannover und ein Sieg gegen Krofdorf 1 brachten die ersten fünf von neun möglichen Punkten. Damit belegten sie den sechsten Tabellenrang von insgesamt zwölf Mannschaften nach diesem ersten Durchgang in Krofdorf. Jedoch mit jedem Spieltag steigerte sich die erste Mannschaft der RVg Nord-Berlin. Der zweite Spieltag in Berlin brachte gleich drei Siege und damit neun Punkte. Nur gegen Niederlauterstein mussten sie sich geschlagen geben. Mit diesem Ergebnis schafften sie es auf den zweiten Tabellenrang. Am dritten Spieltag in Magdeburg räumten sie dann komplett ab und entschieden alle vier Spiele für sich. Sie schoben sich zum Ende der Hinrunde mit 26 Punkten ganz nach oben auf den ersten Tabellenplatz mit vier Punkten Vorsprung vor dem zweitplatzierten Krofdorf 2. Am…
Letzte Änderung am Dienstag, 27 Juni 2017 09:06
Demminer RV gewinnt Radballturnier um den Alfred-Lippert-Preis Am 5. November wurde erneut das Radballturnier um den Alfred-Lippert-Preis in Berlin ausgetragen. Das Turnier fand in diesem Jahr in der kleinen Sporthalle der Erika-Mann-Grundschule statt, da die Sporthalle am Neuen Ufer in diesem Jahr wegen Bauarbeiten nicht genutzt werden konnte. Am Start waren vier Mannschaften aus der zweiten Bundesliga (Post SV Magdeburg, FSV Brandenburg, RSV Großkoschen und RVg Nord Berlin) und drei Mannschaften der Oberliga mit Ambitionen auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga (Ruppiner RSC, Hamburg-Bille und Demminer RV). Die Titelverteidiger vom vorigen Jahr waren die Berliner Gastgeber in der gewohnten Besetzung mit Christian Rochler im Tor und Torsten Selent als Verteidiger. Beide hatten eine gute Saison hinter sich mit einem vierten Platz in der zweiten Bundesliga Gruppe Nord und mehreren Turniersiegen, darunter auch der Berlin-Brandenburg Pokal. Beide waren in bester Form an diesem Tag und hoch motiviert, den Titel zu verteidigen. Die beiden Berliner gewannen ihre ersten beiden Spiele gegen die Mannschaften vom Ruppiner RSC und FSV Brandenburg und konnten auch gegen einen ihrer stärksten Gegner in der 2. Bundesliga,…
Letzte Änderung am Dienstag, 08 November 2016 13:18
Turnier der U15, am kommenden Samstag, den 24.09.2016, ab 13.00 Uhr in der Utrechter Straße 26, 13347 Berlin und Alfred Lippert Turnier, am Samstag, den 05.11.2016, ab 13.00 Uhr, Neues Ufer 6, 10553 Berlin

Über den Verband

Kontakt

Folge uns