Berlins Nachwuchs kämpft um Omniumtitel

- Zweitägige Veranstaltung mit knappen Entscheidungen -

Vorab sei einmal ein Lob auszusprechen für all die Verantwortlichen, die eine derartige Veranstaltung durch ihren nimmermüden Einsatz erst möglich machen! Das gilt für die Jurymitglieder ebenso wie für die Personen, die am Rundenanzeiger oder bei der Ergebniserstellung mit wachsamen Auge die vielen Wettbewerbe verfolgen. 

Sie alle haben dafür gesorgt, dass diese letzten Berliner Meisterschaften dieses Jahres wieder einmal reibungslos über die Bühne gegangen sind. An zwei aufeinander folgenden Mittwochnachmittagen (02. bzw. 09.12.2015) waren zum Jahresabschluss die Jüngsten des Berliner Radsports gefordert, um ihre Omniummeister zu ermitteln.

Von der Schülerklasse U 13, der U 15 bis hin zur Jugend trat der weibliche und männliche Nachwuchs in diversen Wettbewerben wie 100 m fliegend, eine Runde mit stehendem Start, Rundenrekordfahren, 500 m Zeitfahren, 2000 m Einzelverfolgung, Ausscheidungsfahren, Scratchrennen und Punktefahren aufeinander und dabei gab es mitunter ganz hauchdünne Entscheidungen.

Maximilian Möbis wird Deutscher Crossmeister der Junioren

- Berlins Junioren in Vechta dominant -

Bei den diesjährigen Deutschen Crossmeisterschaften im niedersächsischen Vechta, der wie immer ersten Deutschen Meisterschaft des Jahres im Radsport, gab es für den Berliner Radsport Verband e.V. (BRV) strahlende Gesichter.

Es war der für das Team Rad-Salon Mallorca startende, 17-jährige Maximilian Möbis vom BSV AdW Berlin, der im Rennen der Junioren seinen Gegnern keine Chance ließ.

Gemeinsam mit dem starken Niklas Märkl vom Focus CX Team fuhr er von Beginn an der Spitze des Feldes und profitierte schließlich von einem Materialschaden seines Widersachers. So war seine Attacke von Niklas Märkl nicht mehr zu kontern und am Ende fuhr er mit einem Vorsprung von 1:19 Minuten souverän als Erster über die Ziellinie.

UIV-Cup mit starker internationaler Beteiligung

- Verlosung der Teams erstmals im Hotel Holiday Inn -

Wie in den vergangenen Jahren fand gut zwei Wochen vor Beginn des 105. Berliner Sechstagerennens für die U 23 Fahrer, die im Rahmen des größten Berliner Radsportevents den sogenannten UIV-Cup bestreiten, die Auslosung bzw. Zuordnung der Teams zu ihren Sponsoren statt.

In diesem Jahr war erstmals das Hotel Holiday Inn Gastgeber einer sehr launigen Veranstaltung, die mit der Begrüßung von Berlins Radsportpräsidenten Günter Polauke eröffnet wurde.

Neben einigen Mitgliedern des Verbandes begrüßte er vor allem die zahlreichen Sponsoren, die zum Teil schon seit Jahren den UIV-Cup und auch andere Events des Berliner Radsport Verband e.V. (BRV) tatkräftig unterstützen.

Danish Speed beim Saisonauftakt in Schleswig/Holstein
- In Ascheffel und beim Giro Nortorf dominieren die Nordlichter –
 
Der deutsche Saisonauftakt im Straßenrennen fand bereits am vorletzten Wochenende beim Frühjahrsrennen in Herford statt, wo die einheimischen Fahrer bis auf wenige Ausnahmen aus den benachbarten Niederlanden nahezu unter sich waren.
 
Anders sah das eine Woche später bei den traditionellen Auftaktrennen in Schleswig/Holstein aus, als beim 25. Rund um Ascheffel und einen Tag später beim 8. Giro Nortorf die Dänen mit großer Dominanz die Rennen beherrschten.

Über den Verband

Kontakt

Folge uns

Anmeldung

Facebook